Guntram Ferstl

Die Mitte finden – aus der Fülle leben.

Guntram Ferstl

Biografie:

Guntram Franz Ferstl

  • 1970 geboren und in Vorarlberg aufgewachsen
  • HTL im Tiefbauwesen, anschließend 4-jährige Tätigkeit als Tiefbauingenieur
  • 1993 Geburt meines Sohnes Nikos
  • Pädagogische Akademie 1993-1996
  • seit 1996 Lehrertätigkeit
  • schamanische Initiation von 1997-2005 bei Templo Guaracy in Brasilien
  • 2003 Beginn der buddhistischen Schulung bei Tenzin Wangyal Rinpoche
  • 2008 Yoga-Lehrerausbildung und Beginn der Yogalehrertätigkeit
  • 2008 intensive Beschäftigung mit Theravada-Buddhismus und Zen
  • 2010 Buchveröffentlichung “Die vier Elemente”
  • 2010 Zufluchtnahme bei Tenzin Wangyal Rinpoche
  • 2010 Zazen – Praxis
  • 2016 Buddhistischer Religionslehrer für Vorarlberg der ÖBR ( Österreichische Buddhistische Religionsgemeinschaft)
  • 2016 Jukai-Zeremonie bei Vanya Palmers und Dr. Manfred Hellrigl
  • 2016 Buchveröffentlichung “Buddhismus aus der Mitte: Lehren Schulen MystikerInnen Wissenschaft”
  • 2016 Eröffnung des Meditationshäuschens , Feldgasse 11, Lustenau
  • 2018 Ordination zum Zen-Mönch in der Linie von Vanya Palmers und Dr. Manfred Kakudo Hellrigl
  • 2018 Forschungsauftrag am Buddhistischen Institut der KPH-Wien/Krems